Unsere Hauptangebote

  • Information über Krankheiten und Medikamente
  • Schulung
  • Entspannung
  • Austausch
  • Krisenmanagement
  • Bewältigung von Alltagsproblemen
  • gegenseitige Unterstützung

Was können wir für Sie tun?

  • Selbsthilfe ist der erste Weg zur Hilfe
  • Persönliche Erst- und Einzelgespräche
  • Wir können niemals den Arzt oder das Krankenhaus ersetzen, aber praktische Erfahrung weitergeben, weil wir selbst betroffen sind
  • Wir zeigen Ihnen einen Weg zum leichteren Umgang mit Ihrer Krankheit
  • Sauerstoffpatienten lernen den richtigen Umgang mit dem so wichtigen Medikament
  • Regelmäßige Treffen in den Räumen der Selbsthilfe Tirol
  • Beratung zur Durchsetzung berechtigter Ansprüche (Medikamente, Therapien, usw. ...)
  • Kontaktpflege zwischen den Betroffenen und deren Angehörigen
  • Telefonische Beratung bei allen Alltagsproblemen, die mit der Erkrankung und Therapie einhergehen

Für Patienten und deren Angehörige

  • Treffen 2x im Monat, einmal mit einem Arzt und einmal mit einer Atemtherapeutin
  • Informationen zu Pflegegeld, Behindertenpass und allen anderen öffentlichen Institutionen
  • Einschulung und Handhabung von diversen Sauerstoffgeräten
  • Infos zu Therapiemöglichkeiten. Z.B. LKH Natters, ambulante Rehabilitation Dr. Puelacher, Innsbruck